123

News Archiv 2008

22. Dezember 2008Die japanische Softwarefirma Pony Canyon will im Februar die ersten Blu-ray/DVD Hybriddiscs auf den Markt bringen. Diese basieren auf einem System, das JVC vor gut 2 Jahren entwickelt hat. Die Discs enthalten eine normale Blu-ray Informationsschicht (25 GB), darunter aber noch 2 DVD-Schichten (8,5 GB), sie sollen auf "fast allen" Blu-ray- und DVD-Playern abspielbar sein. Der Verkaufserfolg ist allerdings fraglich, denn die Hybrid-Discs sind sehr teuer und in  der Vergangenheit blieben vergleichbare Bemühungen (CD/DVD, DVDPlus, DualDisc) ohne nennenswerte Käuferresonanz.


18. Dezember 2008 
Ab 1. Januar gilt für den Schweizer HDTV-Kanal ein neuer Strukturplan. Wir sind stolz darauf, dass wir es sind, die das neue Programmschema hier erstmals der Öffentlichkeit präsentieren können.

HD suisse Programmstruktur 2009

 

Klicken Sie auf das Bild, wenn Sie es grösser sehen und ausdrucken möchten. 

Bewährtes wurde beibehalten, so etwa die Grundregel, dass die Programme von Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils mit Produktionen aus der französischen, der italienischen und der Deutschschweiz bestritten werden. Schliesslich ist HD suisse ja ein gesamtschweizerischer Sender. Unverändert werden auch tagsüber die Programme der Vorwoche wiederholt, doch insgesamt gibt es deutlich mehr Abwechslung als bisher. 

Ganz neu ist hingegen, dass Konzerte, Opern und Ballett am Sonntagabend gesendet werden während der Freitag dem Familienprogramm mit Naturdokumentationen gewidmet ist. Vor allem aber bringt HD suisse jetzt viel mehr Filme. Nicht nur der gesamte Samstagabend, auch der Montag bietet internationale Spielfilme und es gibt sogar populäre Serien wie „CSI Miami“ und „24“ in Englisch und Deutsch oder „Robin des Bois“ in Französisch und Englisch. Weitere Serien sind geplant. 

Nach wie vor lautet das Prinzip. „Live-Events aller Art geniessen Priorität gegenüber dem Standardprogramm“. Das gilt etwa für Fasnacht, Festumzüge oder Direktübertragungen aus dem Zürcher Opernhaus, vor allem aber für Sport. Und gerade auf diesem Gebiet hat HD suisse viel vor: Skispringen Engelberg, Spengler-Cup Davos, Lauberhornrennen, Ski-Weltmeisterschaft Val d’Isère, CSI Zürich, Schweizer Fussballmeisterschaft und Pokalwettbewerb sowie Champions League werden den Schweizer Zuschauern live und in höchster Qualität ins Haus gebracht, frei empfangbar und ohne Zusatzgebühren. 

17. Dezember 2008
Eins Festival, das digitale Kulturprogramm der ARD, wird über die kommenden Feiertage auch in HD ausgestrahlt. Vom nächsten Montag, 22. Dezember, bis zum 1. Januar werden 120 Produktionen im hochauflösenden Format gesendet. Eins Festival HD ist unverschlüsselt frei empfangbar über den Satelliten Astra 1 auf 19,2 Grad Ost, Frequenz 12.422 H. 

14. Dezember 2008
Das italienische Fernsehen RAI hat beschlossen, seine Infrastruktur innerhalb von 3 Jahren HD-tauglich zu machen. In einem bedeutenden Schritt auf dem Weg dorthin hat die RAI jetzt bei Sony nicht weniger als 180 professionelle HD-Camcorder und 180 HD-Studiorecorder bestellt. Diese Geräte beherrschen alle gängigen Produktionsformate inklusive 720p50 und 1080i25.

5. Dezember 2008
TV-Spots werden auch in der Schweiz immer weniger auf Film aufgenommen sondern in High-Definition Video produziert. Wenig bekannt ist allerdings, dass hierzulande sogar schon in einem Format produziert wird, das "4k" oder auch "Super-HD" genannt wird. Dieses bietet mit 4096x2304 Pixel vierfache Full-HD Auflösung und ist für Grosspeojektion in Kinos, Themenparks, bei Produktpräsentationen  oder an Generalversammlungen gedacht. Die junge Firma Octamas vermietet das dafür geeignete Equipment oder betreut gleich die gesamte Produktion.  

4. Dezember 2008
Die Blu-ray Disc Association veranstaltet vom 10. bis zum 12. Februar in Barcelona ein dreitägiges Authoring Seminar. Die Veranstaltung richtet sich an Techniker, die bereits Erfahrung mit dem Authoring von DVDs gesammelt haben, sich nun aber auch die notwendigen Kenntnisse für das Authoring von Blu-ray Discs aneignen wollen. Interessenten bekommen alle notwendigen Informationen bei BDAuthoringSeminar@Thomson.net  

3. Dezember 2008
Heute feiert HD suisse Geburtstag! Am 3. Dezember 2007 um 10:00 Uhr hat der gesamtschweizerische HDTV-Kanal seinen Betrieb offiziell aufgenommen. Wir gratulieren herzlich und freuen uns, wenn Sie uns schreiben, wie Sie das erste Jahr HD suisse erlebt haben. info@hdtv-forum.ch 

2. Dezember 2008
Das Programm von HD suisse wird immer attraktiver: Im Dezember bringt der frei empfangbare HD-Sender ein auf die Fest- und Feiertage ausgerichtetes familienfreundliches Filmprogramm. Teilweise am Nachmittag, aber auch zur Primetime am Abend zeigt der Sender eine ganze Reihe neuerer Spielfilme aus der Hollywoodproduktion wie zum Beispiel «Plötzlich Prinzessin 1», «Snowdogs – Acht Helden auf vier Pfoten» oder «Darf ich bitten? (Shall We Dance?)» sowie viele Klassiker wie «Over the Hedge», «101 Dalmatiner», «Die Chroniken von Narnia», «Der König von Narnia», «Beethoven 1 und 2» und «The Flintstones». 

Obwohl 2009 kein grosses internationales Sportjahr ist, kann HD suisse im nächsten Jahr mit einem erweiterten Sport-Angebot aufwarten. Los geht es denn auch schon am Wochenende vom 20./21. Dezember 2008 mit dem Internationalen Skispringen in Engelberg und vom 26. bis 31.Dezember 2008 mit dem Spengler Cup aus Davos. Erstmals kann HD suisse 2009 auch alpine Skirennen übertragen und zwar vom 16. bis 18. Januar die Wettkämpfe in Wengen mit der Lauberhornabfahrt. Vom 3. bis 15. Februar 2009 folgt dann gleich die Ski WM aus dem Val d’Isère. Für Freunde des Reitsports wird erstmals auch der CSI Zürich vom 22. bis 25. Januar in HD Qualität angeboten. 

Auch die Liebhaber von Konzert, Oper und Ballett kommen auf ihre Kosten: Am Sonntagnachmittag, 7. Dezember 2008, überträgt HD suisse live aus dem Opernhaus Zürich das Ballett «Peer Gynt» von Heinz Spoerli. Diese Live-Übertragung bildet den Auftakt zu einer engen Zusammenarbeit zwischen HD suisse und dem Opernhaus Zürich. So wird HD suisse im Jahr 2009 drei weitere Live-Übertragungen und zehn bereits in HD-Qualität produzierte Opernproduktionen aus dem Opernhaus Zürich ausstrahlen. Und natürlich wird auch das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker am 1. Januar direkt übertragen. 

Als weitere Neuerung gibt es ab Januar auf HD suisse auch US-amerikanische Fernsehserien wie «CSI Miami» und «24» (in deutsch und englisch). Für die französischsprachigen Zuschauer startet im Januar die Serie «Robin des Bois» (in französisch und englisch).Weitere bekannte US-Top-Serien stehen zur Ausstrahlung am Montag oder Samstag in der HD-suisse-Programm-Pipeline. In Planung sind zudem eine neue SF-Sommerserie und weitere "SwissView" Helikopteraufnahmen. 

28. November 2008
Als eine der ersten europäischen öffentlich-rechtlichen Fernsehstationen will das Fernsehen der Niederlande alle seine drei Hauptprogramme ab 2009 in HDTV ausstrahlen. Die Sender Nederland 1, 2 und 3 sollen schon ab dem zweiten Quartal 2009 in HDTV ausgestrahlt werden, zunächst aber einen nativen HDTV-Programmanteil von nur rund 15% haben. Der Rest des Programms soll hochskaliert werden. 

27. November 2008
Panasonic hat der Blu-ray Disc Association (BDA) einen Vorschlag unterbreitet, wie künftig 3D-Inhalte auf herkömmlichen Blu-ray-Disks gespeichert werden sollen. Der japanische Hersteller will mit seinem Vorstoss frühzeitig in die Standardisierung eingreifen, um mögliche Formatkriege zu vermeiden. Nach Angaben von Nikkei Electronics Asia erwägt das Unternehmen zudem, eine entsprechende 3D-Erweiterung des HDMI-Standards einzureichen. Die BDA will die Vorschläge noch in diesem Jahr diskutieren und hofft, 2010 erste kommerzielle Resultate vorweisen zu können. Panasonic hält sich in seinem Antrag nah an etablierte Standardtechniken und vermeidet so allzu proprietäre Verfahren. So sollen die Bilder mit dem Zweikanal-Encoder kodiert werden, der bereits in MPEG-4 enthalten ist. Der zweite Kanal soll lediglich das Differenzsignal zum ersten Kanal enthalten und so das Datenvolumen deutlich reduzieren. Panasonic rechnet damit, dass auf diese Weise für 3D-Signale etwa das Eineinhalbfache statt der doppelten Datenmenge anfällt. Außerdem liessen sich die 3D-Disks so auch in herkömmlichen BD-Playern im 2D-Betrieb abspielen.

24. November 2008
Als erster Anbieter in der Schweiz bietet Swisscom auf Bluewin TV Videos auf Abruf (Video on Demand) in High Definition-Qualität. Ab 1. Dezember 2008 stehen mehr als 130 Spielfilme, Konzerte und Dokumentationen in höchster Bild-Qualität  und mit Dolby Digital Surroundsound zur Auswahl. Zahlreiche synchronisierte Filme sind zusätzlich in der Originalsprache mit Dolby Digital 2.0 erhältlich. Kunden können die neuen HD-Angebote ab CHF 2.50 einfach per Knopfdruck bestellen, die  Filme stehen dann während 24 Stunden unbeschränkt zur Verfügung. Alle in Betrieb befindlichen Bluewin TV-Boxen sind bereits für den Empfang von HD-Programmen geeignet. Ob die Bandbreite der Telefon-Leitung dafür ausreicht, kann man unter www.swisscom.ch/checker überprüfen.

18. November 2008
Die Blu-ray Group Deutschland feiert einen Meilenstein in der jungen Geschichte der Blu-ray Disc. Von Beginn dieses Jahres bis Ende Oktober wurden 1 Million Blu-ray Disc verkauft. Ende dieses Jahres werden laut Blu-ray Group in Deutschland mehr als 700 Titel auf Blu-ray erhältlich sein. Für November sind demnach 85 Blu-ray-Veröffentlichungen geplant, im Dezember sollen 66 weitere Titel folgen.

17. November 2008
Der deutsche Videomarkt hat aufgrund gesunkener DVD-Verkäufe nach neun Monaten des laufenden Jahres das Rekordergebnis des Vorjahreszeitraums knapp verpasst. Wie der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) mitteilt, belief sich der Gesamtumsatz mit dem Verkauf und Verleih von Bildtonträgern auf 997 Mio. Euro, nach gut einer Milliarde Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Kaufmarktumsatz verfehlte mit 808 Mio. Euro leicht das Vorjahresergebnis (815 Mio. Euro). Auch die Anzahl der von Januar bis September verkauften DVDs war leicht rückläufig. So gingen nach 64,9 Mio. Einheiten im Vorjahr in diesem Jahr "nur" noch 64,3 Mio. Units über die Ladentheken. Dem neuen Format Blu-ray hat der Videomarkt zu verdanken, dass der Gesamtabsatz im Berichtszeitraum mit 65,8 Mio. Stück ein neues Rekordniveau erreichte (Vorjahr: 65,7 Mio. Stück). 1,2 Mio. High-Definition-Discs wurden bis Ende September 2008 abverkauft. Davon ist laut BVV der größte Teil dem Blu-ray-Format zuzurechnen, das seit Anfang dieses Jahres High-Def-Standard ist.

11. November 2008
Seit Anfang dieses Monats senden in Frankreich die Privatstationen M6, TF1 und Canal Plus sowie die öffentlich-rechtlichen Arte und France2 in HDTV. Die Verbreitung geschieht terrestrisch via DVB-T. Dies hat zur Folge, dass derzeit nur 40 Prozent der Bevölkerung diese Programme empfangen können. Bis in 4 Jahren sollen es 80 Prozent werden. Die französische Medienaufsicht CSA will dafür sorgen, dass bis 2012 sämtliche Fernsehprogramme digital ausgestrahlt werden und dass zwischen 2012 und 2014 alles komplett auf HDTV umgestellt ist.

7. November 2008
Ab heute ist alles neu im www.hdtv-forum.ch . Neue Webtechnologie, neue Gestaltung, neue Funktionen und noch mehr Information. Und ab sofort bieten wir sogar Exklusivitäten: Nirgendwo sonst gibt es eine Spezialseite für Musik auf Blu-ray Discs und auch die offizielle Schweizer Hitparade der meistverkauften Blu-ray Discs finden Sie nur bei uns. Damit wird die führende Informationsquelle für alle Aspekte von hochauflösendem Fernsehen und  Video noch attraktiver. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

5. November 2008
Seit heute ist bei der Cablecom eine HDTV-taugliche Settopbox mit eingebautem Harddisk-Recorder erhältlich. Der "HD mediabox recorder" kann sogar 2 Programme zugleich aufnehmen.

3. November 2008
Nach neuesten Informationen aus den U.S.A. wird Windows Vista demnächst auch das Aufnehmen und Abspielen von Blu-ray Discs unterstützen. Wann eine neue Version des Windows Media Players zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt, aber im für Anfang des nächsten Jahres geplanten Service Pack 2 sollen alle Blu-ray Möglichkeiten enthalten sein.

20. Oktober 2008
Der Satellitenbetreiber Astra hat im vergangenen Vierteljahr einen signifikanten Anstieg der HDTV-Kanäle verzeichnen können. So sind zwischen August und Oktober nicht weniger als 13 Kanäle neu hinzugekommen, sodass Astra nun 55 HD-Kanäle ausstrahlt.

19. Oktober 2008
Eine neue Untersuchung von Parks Associates prognostiziert einen starken Anstieg der Verkäufe von Blu-ray Abspielgeräten. Das Marktforschungsunternehmen erwartet, dass in diesem Jahr weltweit 5 Millionen Blu-ray Player (plus PlayStation 3) abgesetzt werden, das wäre mehr als sechsmal so viel wie im vergangenen Jahr. Für das Jahr 2012 werden 40 Millionen Geräte erwartet.  

5. Oktober 2008
Seit einigen Tagen bietet die Cablecom ihren Abonnenten einen weiteren HD-Sender an: Eurosport-HD. Nicht gratis, aber immerhin.

1. Oktober 2008
In dieser Woche findet in Makuhari bei Tokyo die wichtigste fernöstliche Messe für Heimelektronik statt. Dort zeigt Sony erstmals einen funktionierenden OLED-Bildschirm mit einer Dicke von 0,3 Millimetern, der sich auch biegen lässt. Panasonic führt auf einem grossen Plasma-Display 3-D Video in Full-HD Auflösung und mit 2x60 Hz Bildwechselfrequenz vor. Als Bildquelle dient ein Blu-ray Player. Konkrete Pläne für eine baldige Markteinführung gibt es allerdings weder hier noch dort. 

13. September 2008
Glücklich, wer BBC-HD empfangen kann. Dort wird heute ab 20:30 aus der Londoner Royal Albert Hall das grösste Musikereignis des Jahres übertragen: Die einzigartige "Last Night of the Proms"

4. September 2008
Blu-ray Player mit Internetanschluss (BD-live) sollen in Zukunft nicht nur Discs abspielen können, sondern auch Videostreams per Video-on-Demand aus dem Internet. Zwei niederländische Firmen wollen an der IBC-Messe ab nächstem Donnerstag eine dafür geeignete Technik vorstellen. Die Komponenten von eventIS und Sofatronic sollen nach Angaben der Unternehmen Filmstudios, Rechteanbietern und Plattformbetreibern eine einfache und unkomplizierte Implementierung von Video-on-Demand-Angeboten auf Blu-ray ermöglichen.

1. September 2008
An der IFA in Berlin haben die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten Deutschlands ihre "Roadmap" zur HDTV-Einführung vorgestellt. Hier können Sie den Zeitplan genau verfolgen:

29. Agusut 2008
Heute beginnt in Berlin die Internationale Funkausstellung. Die IFA ist die grösste Messe für Heimelektronik weltweit und ab diesem Jahr auch für Haushaltgeräte geöffnet. Die wichtigsten Trends aus HDTV-Sicht: Flachbildschirme werden immer noch flacher und Blu-ray setzt sich durch. So wurden im Jahr 2007 weltweit etwa 1 Million Blu-ray Abspielgeräte verkauft (Computerlaufwerke nicht mitgerechnet), in den ersten  Monaten dieses Jahres aber bereits 1,5 Millionen. Blu-ray Videorecorder lassen weiter auf sich warten, weil es in Mitteleuropa noch zu wenig frei empfangbare HD-Programme sowie Probleme mit dem Verschlüsseln durch Kabelnetzbetreiber gibt. Die Ausnahme: Panasonic wird noch in diesem Jahr HD-Videorecorder in Frankreich einführen weil dort mit DVB-T die Empfangssituation klar ist.

19. August 2008
Jetzt ist auch der französische Sender Luxe HD auf Astra 23,5° frei empfangbar. Frequenz 12.032 H in DVB-S2.

11. August 2008
Die Blu-ray Disc wird nun auch für Musikfreunde zusehends interessanter. Wie gross der Qualitäts- und Erlebnisgewinn gegenüber der DVD ist, lässt sich jetzt anhand eines attraktiven Beispiels vergleichen: Universal hat soeben Jules Massenet's Oper "Manon" mit dem Superstar-Traumpaar Anna Netrebko und Rolando Villazón veröffentlicht, aufgenommen im April/Mai 2007 in Berlin unter Daniel Barenboim. Diese Produktion gibt es wahlweise auf 2 DVDs oder auf einer Blu-ray Disc. Letztere wartet dabei nicht nur mit HD-Bildqualität auf, sondern auch mit High Definition Ton: Wo sich die DVD mit PCM Stereo und DTS Surroundsound begnügen muss, bietet die Blu-ray Disc Surroundsound in PCM und in DTS-HD.

10. August 2008
In SPIEGEL Online steht heute eine lesenswerter Artikel zur Problematik des Abspielens von Blu-ray Discs auf Computern.

9. August 2008
Al Jazeera hat soeben einen frei empfangbaren HD-Sportkanal aufgeschaltet, allerdings auf einer hierzulande wenig populären Satellitenposition: 7° West. Noch weiter westlich, auf 30° W, sendet neu das portugiesische Fernsehen RTP in HD, ebenfalls frei empfangbar.

2. August 2008
Auf Hotbird (13 Grad Ost) sind jetzt auch die Sendungen den Ungarischen Fernsehens Magyar TV2 unverschlüsselt in High Definition zu empfangen. 

14. Juli 2008
Die Blu-ray Disc Association unternimmt grosse Anstrengungen, ihr Format auch in China zu etablieren. Zu diesem Zwecke wurde in China bereits ein Blu-ray Testzentrum für die dortige Industrie eingerichtet, das China-eigene Audioformat "Digi-Rise" soll akzeptiert werden und Sony will eine Fabrikationsstätte für Blu-ray Discs einrichten, die ab Dezember monatlich 500.000 Discs produzieren soll. 

11. Juli 2008
Der frei empfangbare Demokanal Astra HD bietet bis Ende September jeden Abend ab 19:00 Uhr Klassische Musik. Darunter sind Opern- und Konzertübertragungen von den diesjährigen Salzburger Festspielen, alles in HDTV mit Dolby Digital Surroundsound.

1. Juli 2008
Auf dem Satelliten Astra 1 (19,2° Ost) stehen neue, unverschlüsselte HD-Sender zur Verfügung: Seit letzter Woche sendet TVP (Polen) ein Testprogramm und seit heute gibt es den deutsch/französischen Kultursender ARTE. Ebenfalls seit heute ist France 2 in HD zu haben, allerdings verschlüsselt.

20. Juni 2008
Langsam kommen jetzt auch Blu-ray Discs mit Musikprogrammen auf den Markt. Die deutsche Firma Arthaus wird dabei wahrscheinlich die erste sein, die eine Oper mit voller Ausnützung der Möglichkeiten des 7.1-Kanal Tons veröffentlicht. Im Herbst soll es so weit sein, mit Verdi's "La Traviata" in der Produktion der Mailänder Scala von 2007. 

16. Juni 2008
Das Londoner Marktforschungsunternehmen Futuresource hat einen interessanten Vergleich zwischen den Anfängen der DVD und denen von Blu-ray gezogen. Wie Managing Director Jim Bottoms erklärte, waren am Ende des 3. Jahres nach der Einführung der DVD etwa 1,5 Millionen DVD-Player in europäischen Haushalten installiert. Im Dezember 2008, am Ende des 3. Jahres nach der Einführung der Blu-ray Disc, würden hingegen bereits ca.10 Millionen Blu-ray Disc Player (incl. PS3) in Betrieb sein. 

9. Juni 2008
Der Europäische Kultursender Arte wird schneller als ursprünglich geplant mit einem HDTV-Programm starten. Schon im nächsten Monat soll es so weit sein, sämtliche Arte-Programme sollen ab Januar nächsten Jahres zur Verfügung stehen. Arte HD mit deutscher und französischer Tonspur sendet auf ASTRA 1 (1F - 19,2  Grad Ost) mit einer Bitrate von 14 MBit/s. Frequenz 11.362 H MHz, Symbol-Rate 22.000, FEC 5/6, MPEG-4 AVC, DVB-S, Sendeformat 720p50

4. Juni 2008
China will rechtzeitig zu den Olympischen Spielen ein eigenes HD-Disc-Format auf den Markt bringen, das mit Blauem Laser arbeitet. Es nennt sich China Blue High Definition (CBHD), vormals bekannt als CH-DVD. Die CBHD hat physisch den gleichen Aufbau wie die HD DVD, wird ebenfalls mit einem Laser mit der Wellenlänge von 405 nm abgetastet und bietet auf zwei Lagen 30 GByte Speicherkapazität. Ein Unterschied besteht in der Modulation der Daten-Bits. Ausserdem verwendet die CBHD einen eigenen Codec für die Video- und Audio-Komprimierung (Advanced Audio Video Encoding Standard in Information Technology, AVS). Die Patente der CBHD werden von der chinesischen high-definition discs Union Industry Association verwaltet, die derzeit noch in Verhandlungen mit westlichen Industriefirmen über die Nutzung der übrigen HD-DVD-Patente steht. Entwickelt wurde die CBHD gemeinsam von der China High Definition DVD Industry Association (CHDA) und dem Optical Memory National Engineering Research Center (OMNERC) an der Tsinghua Universität in Zusammenarbeit mit dem weltweiten DVD Forum. Damit will man in China einen drohenden Blu-ray Monopol entgegentreten, ein Export ist nicht vorgesehen.

2. Juni 2008
Toshiba will auch nach seinem Rückzug aus dem Format HD DVD keine Blu-ray Player herstellen. Stattdessen will man die Technik des Hochkonvertierens von Standard-DVDs auf "Quasi-HD-Qualität" perfektionieren.

19. Mai 2008
Eine Begebenheit, die zeigt, wie stark das Thema HDTV in der Schweiz wahrgenommen wird: "20 Minuten Online" hat heute Vormittag einen Artikel über HDTV veröffentlicht - und bis zum Abend schon rund 60 Leserzuschriften dazu bekommen.

7. Mai 2008
Jetzt ist der erste Schweizer Kinofilm auf Blu-ray Disc erschienen. Es ist "Herbstzeitlosen" von Bettina Oberli, der erfolgreichste Schweizer Kinofilm des Jahres 2006, mit Stephanie Glaser und Monica Gubser. Die von der Firma Max Vision vertriebene Blu-ray Disc enthält den Film im hochauflösenden Format 1920x1080 in Schweizerdeutsch mit Untertiteln in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch, dazu umfangreiches Bonusmaterial.

6. Mai 2008
Nun hat auch der führende österreichische Kabelnetzbetreiber UPC mit der Verbreitung von HDTV begonnen. Zunächst wird nur der englischsprachige Kanal von National Geographic angeboten, mit Beginn der Fussball-Europameisterschaft soll auch ORF-1 in HD gezeigt werden.

25. April 2008
Schon in 4 Wochen will Eurosport mit einem HD-Kanal starten. Dieser soll allerdings nicht frei empfangbar sein, sondern als Pay-TV etabliert werden.

20. April 2008
Die Internationale Funkausstellung in Berlin erweitert ihr Angebot. Vom 29. Agust bis zum 3. September wird im weitläufigen Ausstellungsgelände nicht nur die klassische Heimelektronik ausgestellt, erstmals werden dort auch Haushaltgeräte gezeigt. Fachbesuchern bietet die IFA ausserdem besondere Reisevergünstigungen an. So sind Hin- und Rückflug, Uebernachtung mit Frühstück, Messeeintritt, Katalog, Stadtplan und unbeschränkte Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel zum Beispiel ab Basel für 199,- Euro zu haben. (www.smartfairs.de)

11. April 2008

Veranstaltet von der Deutschen TV-Plattform hat gestern in Berlin ein Symposium zum Thema "Der Weg zu HDTV" stattgefunden. Daran teilgenommen haben unter anderem der Intendant des ZDF, Fernsehproduzenten, Exponenten von TV-Stationen, Universitäten, Ministerien und Verbänden, sowie Spitzenleute der Geräteindustrie. Albrecht Gasteiner vom HDTV-Forum Schweiz hat dort als Gastredner in einem stark applaudierten Vortrag die Schweizer HDTV-Aktivitäten vorgestellt. Die Einladung nach Berlin darf als weiterer Beweis dafür gelten, welch hohe Wertschätzung das HDTV-Forum Schweiz auch im Ausland geniesst.

8. April 2008
Eine vom Marktforschungsunternehmen TNS durchgeführte Studie hat ergeben, dass erst in 10 Prozent der deutschen Haushalte ein HD-ready-Fernseher steht. 41 Prozent der Befragten in Deutschland wissen nicht einmal, ob sie sich überhaupt ein solches Gerät anschaffen wollen bzw. sie können mit dem Begriff HDTV nichts anfangen. Anders sieht es beispielsweise in Spanien oder Grossbritannien aus, wo bereits 27 Prozent bzw. 28 Prozent aller Haushalte HD-ready ausgerüstet sind.

7. April 2008
Das Ende des unseligen Formatstreits wirkt sich positiv auf die Akzeptanz des nun als de-facto Standard etablierten Formates aus. Das US-amerikanische Magazin Home Media berichtet, im Weihnachtsgeschäft des vergangenen Jahres seien 2 - 3 Prozent der verkauften Filme als Blu-ray Discs über den Ladentisch gegangen. Vom soeben veröffentlichten Film "Hitman" würden jedoch 12,6 Prozent als Blu-ray Disc verkauft. Ebenfalls in den U.S.A. haben es in der letzten Woche erstmals 2 Blu-ray Discs in die DVD-Hitparade von Amazon geschafft.

21. März 2008
"EinsFestival", der digitale Kulturkanal der ARD, zeigt ab heute und bis zum 24. März über 40 Sendungen mit einer Gesamtlänge von rund 75 Stunden im HDTV-Format. Ausgestrahlt wird der HDTV-Showcase über den Satelliten Astra 19,2 Grad Ost (Transponder 101, Frequenz 12.422 MHz, Polarisation horizontal, Fehlerschutz FEC 3/4, Symbolrate 27,500 MSymbols/s) mit H.264-komprimierten Videobildern (Video-PID 1601). Der Ton wird in Dolby digital und MPEG Stereo übertragen.  (Audio-PIDs 1602 und 1606).  Wie HD suisse, sendet auch die ARD im Format 720p50. Zu den Highlights des neuen HDTV-Showcase gehört die BBC-Serie "Planet Erde", die die Zuschauer am Ostersonntag en bloc anschauen können, sowie die neu abgetasteten 35mm-Produktionen "Kir Royal", "Urmel aus dem Eis", "König der Könige" und "Spion in Spitzenhöschen". Am Vormittag des Ostermontags werden ab 9:00 Uhr mehrere Klassik-Konzerte übertragen.

20. März 2008
Eurosport wird am 25. Mai mit HDTV-Ausstrahlungen beginnen und das Tennisturnier von Roland Garros im hochauflösenden Format übertragen. Danach soll auch die Tour de France in HDTV übertragen werden.

13. März 2008
Seit Toshiba das Ende der HD DVD verkündet hat, halten sich Gerüchte, Microsoft werde nun ein Blu-ray Laufwerk für seine XBox 360 auf den Markt bringen. Solchen Hoffnungen hat das Unternehmen jetzt eine zumindest vorläufige Absage erteilt. Der zuständige Product Manager Aaron Greenberg erklärte heute: "Die Intergration von Blu-ray in das XBox Konzept ist derzeit in den Gesprächen zwischen Microsaoft und Sony kein Thema". 

7. März 2008
Der ORF hat das Datum seines HDTV-Starts bekanntgegeben. Am 7. Juni beginnt in Österreich das Zeitalter des hochauflösenden Fernsehens. Nach der HDTV-Übertragung der Fussball-Europameisterschaft soll ORF 1 der HD-Sender werden. Dort wird alles gesendet, was in HD-Qualität zu bekommen ist, hauptsächölich Spielfilme und TV-Serien.

29. Februar 2008
Mit den Übertragungen von den Olympischen Winterspielen in Vancouver (Kanada) wollen ZDF und ARD am 12. Januar 2010 den Regelbetrieb von hochauflösendem Fernsehen in Deutschland starten. Das ZDF teilte nun mit, dass ein Viertel seines Programms von diesem Zeitpunkt an täglich in "brillant-scharfen Digitalbildern" gesendet wird. Vor dem ZDF-Fernsehrat erläuterte ZDF-Intendant Markus Schächter nun die Zwischenschritte auf dem Weg dahin. "Es ist vernünftig, schon einige Monate zuvor mit so genannten Showcases sicherzustellen, dass sich alle Beteiligten in ausreichender Gründlichkeit auf den Regelbetrieb vorbereiten können", betonte Schächter. Der ideale Startpunkt dafür seien die Leichtathletik-Weltmeisterschaften im August 2009 in Berlin. Von dort werden ZDF und ARD als Host Broadcaster weltweit ein HD-Signal anbieten und dieses auch in Deutschland in High Definition ausstrahlen.

28. Februar 2008
Vor wenigen Tagen haben Pro7 und Sat1 ihre HD-Ausstrahlungen eingestellt. Dass diese Entscheidung nur eine vorläufige war, geht unter anderem aus der Tatsache hervor, dass Sat1 soeben 14 HD-Camcorder gekauft hat.  

26. Februar 2008
Nun bietet auch Swisscom HDTV an. Auf Bluewin TV werden ab sofort HD suisse, BBC-HD, Anixe und Arte-HD (F) verbreitet, komplett mit Dolby Digital Surroundsound. Alle Bluewin TV-Boxen sind bereits HD-tauglich, allerdings steht HDTV aus Gründen der Leitungskapazität nicht an allen Telefonanschlüssen zur Verfügung. Auf der Seite www.swisscom.ch/checker kann jeder Kunde selber feststellen, ob sein Anschluss schon HDTV liefern kann.

24. Februar 2008
Nachdem Toshiba angekündigt hat, die Produktion von HD DVD Geräten einzustellen, hat Microsoft nun denselben Schritt vollzogen. Die Herstellung von HD DVD Playern für die X-Box 360 wird so rasch wie möglich beendet, danach werden nur noch die am Lager befindlichen Exemplare ausverkauft. Ob es Blu-ray Player für die X-Box 360 geben wird, hat Microsoft nicht verraten.

22. Februar 2008
Jetzt hat auch Paramount angekündigt, in Zukunft Blu-ray Discs anzubieten. Damit haben sich nun alle grossen Hollywood-Studios zum neuen de-facto Weltstandard Blu-ray bekannt.

21. Februar 2008
Die Cablecom erweitert ihr HDTV-Programmangebot. Ab 3. März kann man dort den berühmten Sender "National Geographic" in hochauflösender Qualität empfangen. Nicht gratis, aber immerhin.

20. Februar 2008
Nur wenige Stunden nachdem Toshiba bekannt gegeben hat, künftig keine HD DVD Geräte mehr herzustellen, hat mit Universal der zweitgrösste Verfechter des HD DVD Formats ins Blu-ray-Lager gewechselt. In einer Mitteilung erklärte die Heimvideo-Abteilung des Hollywoodstudios, dass sich der Pfad für die Verbreitung einer Next-Generation-Plattform im Massenmarkt "endlich klar abzeichne". Zudem sei das Hervortreten eines einzelnen High-Definition-Formats "sowohl für die Konsumenten als auch für die gesamte Unterhaltungsindustrie ein Grund zum Feiern".

19. Februar 2008
Nun ist es offiziell: Die HD DVD ist am Ende. Atsutoshi Nishida, Präsident and CEO der Toshiba Corporation, hat soeben an einer Pressekonferenz in Tokyo erklärt: "Wir haben die Gesamtstrategie für die HD DVD überdacht und sind zu dem Schluss gekommen, HD-DVD-Player und -Recoder nicht weiter zu entwickeln, herzustellen und zu vermarkten". Damit steht nun die Blu-ray Disc als alleiniger Nachfolger der DVD und als de-facto Weltstandard für hochauflösendes Video fest.

17. Februar 2008
Dass die deutschen Privatsender Pro7 und Sat1 ihre HD-Ausstrahlungen eingestellt haben, wird von den meisten Tageszeitungen als "Rückschlag für HDTV" dargestellt. Das stimmt aber höchstens zum Teil. Denn diese beiden Stationen haben immer nur einen kleinen Bruchteil ihres Programmes in HD-Qualität gesendet, die überwiegende Mehrheit bestand aus hochkonvertierter Standardqualität. Eine Mogelpackung also, die immer mit dem Begriff HD geworben, dieses aber in Tat und Wahrheit nur selten geboten hat. Zahllose Menschen haben die künstlich aufgeblasene und für HDTV ausgegebene Standardqualität gesehen und waren davon so enttäuscht, dass sie sich nicht zur Anschaffung HD-tüchtiger Wiedergabegeräte entscheiden mochten. Unter diesem Aspekt kann man es sogar begrüssen, dass diese Irreführung nun aufgehört hat. Wie man es richtig und überzeugend macht, zeigt vorbildlich die SRG mit dem Programm HD suisse: Hier gibt es ausschliesslich echte HD-Qualität und praktisch jeder Zuschauer ist davon begeistert. 

17. Februar 2008
Nach Informationen des japanischen Fernsehens NHK und der Nachrichtenagentur Reuters bereitet Toshiba seinen Ausstieg aus dem Format HD DVD vor. Eine offizielle Erklärung des Unternehmens werde in Kürze erwartet, heisst es. 

16. Februar 2008

Albrecht Gasteiner vom HDTV-Forum Schweiz hat in dieser Woche im spanischen Valencia auf Einladung des grössten japanischen Elektronikkonzerns (Panasonic) Keynote-Vorträge zum Thema "Trends in der Heimelektronik" gehalten. Zuhörer waren mehr als 200 ausgewählte Fachjournalisten und etwa 1000 Fachhändler aus 27 europäischen Ländern.

16. Februar 2007
Pro7 und Sat1 haben überraschend ihre HD-Ausstrahlungen eingestellt, "vorübergehend", wie es heisst. Die beiden Sender hatten zwar ohnehin nur einen kleinen Bruchteil ihrer Programme in HD-Qualität ausgestrahlt, aber der Verlust ist trotzdem schmerzlich, weil nur die wenigsten der ca. 80 europäischen HD-Programme frei empfangbar sind. Es gilt branchenintern zwar als sicher, dass Pro7 und Sat1 mit echten HD-Programmen wiederkommen werden, unbekannt ist aber, ob diese dann auch wieder frei empfangbar sein werden. Der deutsch/französische Kultursender Arte will dafür ab Sommer auch in seinem deutschsprachigen Kanal HDTV ausstrahlen. Zunächst nur einen Teil des Programmes, in ein bis zwei Jahren aber 100 Prozent.

8. Februar 2008
Gute Neuigkeiten aus der ARD: "EinsFestival", der digitale Kulturkanal der ARD, zeigt während der Osterfeiertage zwischen dem 21. und dem 24. März über 40 Sendungen mit einer Gesamtlänge von rund 75 Stunden im HDTV-Format. Dabei handele es sich um 95 Prozent echte HD-Sendungen, heisst es. Ausgestrahlt wird der HDTV-Showcase über den Satelliten Astra 19,2 Grad Ost (Transponder 101, Frequenz 12.422 MHz, Polarisation horizontal, Fehlerschutz FEC 3/4, Symbolrate 27,500 MSymbols/s) mit H.264-komprimierten Videobildern (Video-PID 1601). Der Ton wird in Dolby digital und MPEG Stereo übertragen.  (Audio-PIDs 1602 und 1606).  Wie HD suisse, sendet auch die ARD im Format 720p50. Zu den Highlights des neuen HDTV-Showcase gehört die BBC-Serie "Planet Erde", die die Zuschauer am Ostersonntag en bloc anschauen können, sowie die neu abgetasteten 35mm-Produktionen "Kir Royal", "Urmel aus dem Eis", "König der Könige" und "Spion in Spitzenhöschen". Am Vormittag des Ostermontags werden ab 9:00 Uhr mehrere Klassik-Konzerte übertragen.

2. Februar 2008
Nachdem in jüngster Zeit viel von den Markterfolgen der Blu-ray Disc die Rede war, hat heute Universal Pictures Germany verlautbart, an der HD DVD festzuhalten und in diesem Jahr mindestens 20 Spielfilme auf diesem Datenträger zu veröffentlichen. Dabei wird besonders auf die vielen und ausgeklügelten Möglichkeiten der Interaktivität hingewiesen, die jeder HD DVD Player bietet. Dazu gehören Bild-im-Bild und das Einspielen von Zusatzinformationen aus dem Internet.

22. Januar 2008
Die Schlacht um Blu-ray und HD DVD wird auch im Internet geführt. Auf einer Website, die von Warner verlangt, weiterhin auch HD DVDs zu fabrizieren, haben sich bisher etwa 10.000 Menschen eingetragen. Auf der anderen Seite wird auf einer Website die HD DVD-Fraktion aufgefordert, ihre Niederlage einzugestehen und das Format sterben zu lassen. Dort haben sich bisher etwa 3.000 Leute als Unterstützer eingetragen.

15. Januar 2008
Heute hat auch die deutsche Senator Film angekündigt, im Laufe dieses Jahres ihre HD-Produkte nur noch auf Blu-ray Discs zu veröffentlichen.

14. Januar 2008
Toshiba denkt offenbar nicht daran, im Wettstreit mit der Blu-ray Disc klein beizugeben. Heute hat das Unternehmen in den U.S.A. eine sehr optimistisch abgefasste Presseerklärung veröffentlicht. Darin werden grosse Marktanteile für die HD DVD ausgewiesen. So liege beispielsweise bei Laptop-Computern mit Blue-Laser Laufwerken der Marktanteil von HD DVD bei 80 Prozent. Für das Frühjahr werden grosse Werbekampagnen angekündigt und gleichzeitig weitere, substanzielle Preissenkungen. So soll der preisgünstigste HD DVD Player von Toshiba nur noch knapp 150,- US-Dollar kosten, dazu gibt es als Sonderangebot noch 5 Spielfilme auf HD DVD. Wie Toshiba in Europa diese Offensive übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

14. Januar 2008
Wer Bild- und Tonqualität auf hohem Niveau vergleichen möchte, bekommt dazu eine ganz neue, attraktive Chance: EMI hat soeben ein Konzert von Robbie Williams in der Royal Albert Hall in London veröffentlicht. Die Produktion ist sowohl auf Blu-ray als auch auf HD DVD erhältlich, beide enthalten Video in 1080i und Audio in DTS-HD Master Audio. Zusätzlich gibt es auf Blu-ray PCM Stereo und auf HD DVD Dolby Digital Plus. Eine weitere EMI Produktion aus der Royal Albert Hall bringt ein Konzert des Pink Floyd Gitarristen und Sängers David Gilmour auf 2 Blu-ray Discs mit viel Bonusmaterial und Dolby True HD.

11. Januar 2008
In den U.S.A. kursieren heute Meldungen, nach denen Universal seine exklusive Unterstützung des HD DVD Formates aufgekündigt habe und in Zukunft seine Produktionen parallel auf HD DVD und auch auf Blu-ray Discs veröffentlichen werde.

11. Januar 2008
Immer mehr Studios setzen sich von der HD DVD ab. Jetzt hat Digital Playground, der weltgrösste Produzent von Pornofilmen, erklärt, spätestens ab Ende 2008 seine HD-Programme nur noch auf Blu-ray Discs anzubieten.

10. Januar 2008
Offenbar als direkte Folge der Ankündigung von Warner, in Zukunft als HD-Format nur noch die Blu-ray Disc zu unterstützen hat das bedeutende deutsche Produktions- und Verleihunternehmen Constantin Film heute verlautbart, ab März ebenfalls neue HD-Titel nur noch im Format Blu-ray anzubieten. Laut Constantin-Vorstand Franz Woodtli orientiere man sich damit eindeutig an der internationalen Entwicklung.

8. Januar 2008
Sony will die Möglichkeiten rund um die Blu-ray Disc erweitern. So hat David Bishop von Sony Pictures Home Entertainment an der CES in Las Vegas verkündet, es sei geplant, dem Käufer einer Blu-ray Disc zu ermöglichen, auf seine Playstation Portable (PSP) legal eine DRM-geschützte und auf die Kopie angepasste Version des auf der BD-ROM enthaltenen Films zu ziehen. Erste Scheiben, die diese Funktion bieten, sollen Ende des Jahres in den US-Handel kommen. Auch die Online-Anbindung stehe weiterhin ganz oben auf der Agenda.

5. Januar 2008
Kurz nach der Ankündigung von Warner Brothers, von den hochauflösenden Formaten in Zukunft nur noch die Blu-ray Disc zu unterstützen, hat die HD DVD Promotion Group ihre für den 6. Januar an der Consumer Electronics Show in Las Vegas anberaumte Pressekonferenz abgesagt. Man von der Entscheidung des Studios nicht vorab informiert und folglich völlig überrascht worden, hiess es. Im Hinblick darauf, dass 2007 mehr HD-DVD-Player als Blu-ray-Player und mehr PCs mit HD-DVD-Laufwerk als solche mit Blu-ray-Laufwerk verkauft worden seien, könne man die Entscheidung von Warner auch nicht nachvollziehen.

4. Januar 2007
Warner Brothers hat soeben bekanntgegeben, in Zukunft nur noch Blu-ray Discs und DVDs zu veröffentlichen. Ab Ende Mai werden keine neuen HD DVDs mehr auf den Markt gebracht. In der Presseerklärung des Softwaregiganten wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man damit die Formatkonfusion beenden wolle.

3. Januar 2008
Die Ende 2006 gegründete Wireless-HD-Gruppe um Intel, LG, Matsushita (Panasonic), NEC, Samsung, Sony und Toshiba hat heute die Spezifikation ihres Interfaces zur drahtlosen Übertragung von hochaufgelösten Videosignalen fertiggestellt. Mit der Punkt-zu-Punkt-Verbindung soll man im Wohnzimmer zwischen Fernseher und Zuspieler bis zu 10 Meter ohne lästige Kabel überwinden können. Wireless HD 1.0 funkt im 60-GHz-Band und kann nach Angaben des WiHD-Konsortiums im Innenraum Audio- und Videoströme unkomprimiert mit einer Datenrate bis 4 Gbit/s übertragen; theoretisch sollen sogar bis zu 20 Gbit/s möglich sein. Wan n entsprechende Geräte auf den Markt kommen werden, ist allerdings noch nicht bekannt.

Nach oben